Stadtgeschichte
von Emmerich &
seinen Ortsteilen

wappen frei2 120


Ausstellungen, Vortragsveranstaltungen,
Besichtigungen & Ferienseminare
für Emmerich und Umgebung

Herzlich Willkommen

Nachruf

Am 2. März 2020 verstarb unser Ehrenvorsitzender

  Walter Axmacher         VoSt Axmacher

Wir bedauern sein Ableben zutiefst.

Walter Axmacher hat den Emmericher Geschichtsverein e.V. in der Zeit von 2004 bis 2018 als Vorsitzender mit großem Engagement und Erfolg geleitet und repräsentiert.

Zu den Veröffentlichungen des Vereins hat er wesentlich beigetragen und Impulse gegeben.

Das 3-bändige Werk „Straßen in Emmerich“ gehört heute zu den Standardwerken der Stadtgeschichte ebenso wie die Veröffentlichung zu Elten. Zum 40jährigen Bestehen des Geschichtsvereins im Jahre 2017 hat er eine umfangreiche Chronik verfasst.

Für die Stiftung Rheinmuseum hat er sich ständig eingesetzt und sie gefördert

Die erste Präsentation des Vereins im Internet war seine Idee und wurde von ihm geprägt.

Mit dem Ausscheiden aus den Vorstand 2018 wurde er von der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden des Vereins gewählt.

Seinen Einsatz für den Emmericher Geschichtsverein e.V. werden wir nicht vergessen und sind dankbar für seine Verbundenheit mit unserem Verein

Emmericher Geschichtsverein e.V.
Für die Mitglieder und den Vorstand

Herbert Kleipaß                                         Hans Friedrichs
Vorsitzender                                             Stellv. Vorsitzender

 



Der Emmericher Geschichtsverein e.V. ist 1977 mit dem Ziel gegründet worden, die Stadtgeschichte Emmerichs und seiner Ortsteile zu erforschen und darzustellen.

Dazu bringt er zum Beispiel in loser Folge Bücher und Brochüren heraus. Die meisten dieser Druckwerke erhalten die Vereinsmitglieder kostenlos als Jahresgabe.

Weiterhin organisiert der Verein jährlich mehrere Ausstellungen, Vorträge, Tagesreisen, Besichtigungen und ein Ferienseminar.

  • Die Ausstellungen zu verschiedenen Themen werden vor allem im Rheinmuseum gezeigt.
  • Jährliche Städtefahrten in bequemen Reisebussen führen zu ausgewählten interessanten Zielen; 
    mal in den Niederlanden, mal in Deutschland.
  • Mit dem Fahrrad geht es einmal im Jahr zu Museen, Herrensitzen, Bauernhöfen, Deichanlagen oder anderen historisch interessanten Sehenswürdigkeiten in Deutschland und in den Niederlanden.
  • Jedes Jahr finden mehrere Vortragsveranstaltungen statt. Die Referenten stammen oft aus den Reihen unserer Mitglieder und von der Universität Duisburg-Essen, mit der ein Partnerschaftsvertrag besteht.
  • Im Sommer treffen sich seit vielen Jahren Mitglieder und deren Angehörige zu einem fünftägigen Ferienseminar in der Katholischen Akademie Stapelfeld bei Cloppenburg.

 

Werden Sie Mitglied

museum 01

Gemeinsamkeit macht stark. Je mehr Mitglieder unseren Verein unterstützen, um so besser können wir z. B. eine unserer Aufgaben, die Trägerschaft für das Rheinmuseum Emmerich, erfüllen. Denn ohne uns wäre das Rheinmuseum schon seit 1994 geschlossen.

Mehr Dazu

Ihr Weg zum Rheinmuseum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.