Stadtgeschichte
von Emmerich &
seinen Ortsteilen

wappen frei2 120


Ausstellungen, Vortragsveranstaltungen,
Besichtigungen & Ferienseminare
für Emmerich und Umgebung

Krippenfoto GF 2021 verkleinert P1210519

Weihnachts- und Neujahrsgruß des Emmericher Geschichtsverein e.V.

Liebe Freunde und Mitglieder des Emmericher Geschichtsvereins e.V.,

ein weiteres Corona-Jahr geht zu Ende. Unser Wunsch zum letzten Jahres-wechsel auf eine baldige Beendigung der Pandemie hat sich leider nicht erfüllt. Und wie es aussieht, werden wir mit diesem Virus noch eine Weile leben müssen.

Erstmalig haben wir im abgelaufenen Jahr unsere Mitgliederversammlung schriftlich abgewickelt. Die Beteiligung war beeindruckend und hat uns bekräftigt, weiter zu machen, zum Wohl des Vereins.

Leider war das von uns betreutet Rheinmuseum über einige Monate geschlossen. Dennoch konnten wir einige Wechselausstellungen durchführen und einige tausend Besucher begrüßen.

Und wir haben einen Personenaufzug in die 1. Etage eingebaut, damit auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen die umfangreiche Modell-sammlung betrachten können.

Unsere Veröffentlichungen hatten eine gute Resonanz, ebenso die angebotene Schmuggeltour. Die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Nieder-landen zum Thema „75 Jahre Frieden“ und die Seminare in Emmerich und Groesbeck zum Thema: „Die Freiheit, die ich meine“ wurden ebenfalls durch-geführt. Die Seminare in Stapelfeld müssen wir vorerst einmal absagen, da die Beteiligung nicht mehr ausreichend ist.

Für das neue Jahr planen wir wieder ein vielseitiges Programm, hierbei ist aber Stand heute nicht abzusehen, was wirklich durchgeführt werden kann.

Geplant ist die Öffnung des Museums zum 23. Januar 20. Februar 2022 mit der Ausstellung „Reisebilder vom Rhein – von Wenzel Hollar (1607 – 1667)“ und ab dem 20.März 2022 präsentieren wir „Die Stände“ von Jost Amman, der sich mit den Berufsständen des 17. Jh. auseinandergesetzt hat. Weitere Vorbereitungen laufen, sind aber noch nicht abgeschlossen.

Eine Veranstaltungsreihe Schwerpunktthema „Wasser“ ist in der Planung und die nächste Veröffentlichung liegt bereit zur Ausgabe.-2-

Der Vorstand benötigt aber nach wie vor weitere Unterstützung.

Für den Bereich der Mitgliederverwaltung suchen wir eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für einige Stunden pro Woche, bei weitestgehend freier Zeiteinteilung als geringfügig Beschäftigte/-er.

Gearbeitet wird u.a. mit den Vereinsprogramm SPG der Sparkasse und mit einem Office-Paket. Weitere Verwaltungsaufgaben können zuwachsen.

Wer Interesse hat, in einem engagierten Team mitzuarbeiten, wende sich bitte an den Vorsitzenden per Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Vorstand
des Emmericher Geschichtsvereins e.V. wünscht Ihnen
ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.

 

 

Corona-Pandemie


bedingt durch die Entwicklung der Corona-Pandemie wird das Rheinmuseum Emmerich ab Dienstag, dem 30. November 2021 geschlossen.

Dadurch wird es auch keinen Büchermarkt des Geschichtsvereins im Rheinmuseum beim Lichterfest vom 3. bis 5. Dezember geben.

Wir bedauern diesen notwendigen Entscheidung sehr, müssen jedoch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen.

Planmäßig wird das Museum am Sonntag, dem  23. Januar 20. Februar 2022 wieder geöffnet mit einer neuen Ausstellung „Reisebilder vom Rhein - von Wenzel Hollar 1607 - 1667“.
Selbstverständlich aber nur, wenn die Umstände es uns erlauben.

 

 

 

 

 Bild- und Fotoüberlassung

Nachlass und alte Fotoaufnahmen, Stahl- und Kupferstiche  aus Emmerich, den Ortsteilen und aus der Rheinschifffahrt übernimmt der Emmericher Geschichtsverein sehr gerne.

Sie werden hier von unseren Mitgliedern bearbeitet und gescannt, sodass wir über ein umfangreiches und ständig wachsendes Bildarchiv verfügen. Damit kann man sich ein sehr gutes Bild von unserer Stadt über mehr als die letzten 150 Jahre machen.

Scheuen Sie sich nicht, kommen Sie zur Geschäftsstelle im Rheinmuseum zu den üblichen Öffnungszeiten.

Wir beraten Sie gerne. 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.